Projekt Baudenkmal
Sie sind hier:   Projekt Baudenkmal  Stichwörter  Portikus

Portikus

Portikus des alten Museums in Berlin - Schmitz 2014
Portikus

Der Portikus (Mehrz: Portiken) ist eine Säulenvorhalle oder ein äußere Säulengang. Abbildung 1 zeigt den Portikus am alten Museum in Berlin.

Die Bezeichnung Tetrastyl gilt für Portiken mit 4 Säulen, Oktostyl für 8 Säulen, Hexastyl für 6 Säulen und Decastyl für 10 Säulen.

Die Bezeichnung Diprostyl oder Tripostyl wird gebraucht für Portiken, die zwei oder drei Zwischensäulen weit aus dem Gebäude dahinter hervorragen. Steht der Portikus nur eine einzige Zwischensäule weit vor wird die Bezeichnung Monostyl angewendet [108, Seite 568].

Peristyle ist ein Säulengang (Portikus) der einen Hofraum oder Platz ringsum von allen Seiten einschließt [36k, Seite 520].


[36k] Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie 11.Band; Brockhaus Leipzig 1867

[108] Friedrich Faber: Conversations-Lexikon für bildende Kunst Fünfter Band ; Renersche Buchhandlung Leipzig 1850

Seite 119