Projekt Baudenkmal
Sie sind hier:   Projekt Baudenkmal  Stichwörter  Kreuzverband

Kreuzverband

Kreuzverband - Schmitz 2014 - Anklicken zum vergrößern
Kreuzverband in Kalkmörtel

Der Kreuzverband ist ein Mauerwerksverband, bei dem sich Binder- und Läuferschichten abwechseln. Charakteristisch für den Kreuzverband ist das im Mauerwerk zu erkennende Kreuz. Im Gegensatz zum Blockverband sind die Kreuze durch eine Läuferschicht getrennt. Die Abbildung zeigt einen Kreuzverband mit Kalkmörtel gemauert an einem historischen Gebäude in Jever.

Nachfolgend einige Beispiele wie Kreuzverbände bei unterschiedlichen Mauerdicken ausgeführt werden:

Stromverband Festungsverband

Ein Kreuzverband, als 99 cm starke Wand ausgeführt, wird auch als Stromverband oder Festungsverband [28b, Seite 541] bezeichnet. Der Verband besteht aus jeweils 4 Mauerschichten A, B, C und D. Die Schichten C und D sind Schmieglagen, in denen die Mauersteine in der Mitte schräg gemauert sind. Die Schichten werden in der Reihenfolge A,B,C,D - A,B,C,D usw. gemauert.

Stromverband oder Festungsverband [24] - Bild anklicken zum Vergrößern
Stromverband Festungsverband

Kreuzverband 36,5 cm

Der Verband besteht aus jeweils 4 Mauerschichten A, B, C und D. Die Schichten werden in der Reihenfolge A,B,C,D - A,B,C,D usw. gemauert.

36,5 cm Kreuzverband [24] - Anklicken zum vergrößern
36,5 cm Kreuzverband

Kreuzverband 24 cm

Der Verband besteht aus jeweils 3 verschiedenen Mauerschichten A, B und C. Die Schichten werden in der Reihenfolge A,B,C,B - A,B,C,B usw. gemauert.

24 cm Kreuzverband [24] - Anklicken zum vergrößern
24 cm Kreuzverband

[24] Eduard Metzger: Bürgerliche Baukunde in Vorlagen für Mauer- und Zimmerwerkkunde; Literarisch-artistische Anstalt München 1847

[28b] Oscar Mothes: Illustriertes BauLexikon Zweiter Band; Verlagsbuchhandlung von Otto Spamer Leipzig 1866

Seite 93