Projekt Baudenkmal
Sie sind hier:   Projekt Baudenkmal  Stichwörter  Biokompresse

Biokompresse

Kompressen dienen zur Entsalzung von Mauerwerk. Im Gegensatz zu normalen Kompressen werden bei Biokompressen Mikroorganismen eingesetzt. Dies sind denitrifizierende Bakterien, zum Beispiel Paracoccus denitrificans DSMZ 1408 [1], die unter anaeroben Bedingungen, also ohne Sauerstoff, Nitrat zu Stickstoff reduzieren. Die Bakterien sind pathogen und werden auch bei Lebensmitteln zur Nitratreduktion eingesetzt. Die Kompressen bestehen aus einem Faservliesstoff in Kombination mit Folien (Abdichtung gegen Sauerstoff), sind salzbeständig, mehrfach verwendbar und gewährleisten einen gerichteten Feuchtetransport vom Mauerwerk in die Kompresse und damit einen kontinuierlichen Transport der Salze in die Kompresse. Mit den Biokompressen lässt sich erfolgreich der Nitratgehalt einer Wand reduzieren. Nach 6 Wochen betrug der Nitratabbau bei Mauerwerken mindestens 60 %, teilweise 80 % [01].

 


[01] H.Venzmer: Biokompresse; Verlag Bauwesen Berlin 2005, ISBN 3-345-00879-3

Seite 115