Projekt Baudenkmal

Wärmestromdichte

Bei einer Außenwand bezeichnet man mit ΔT den Temperatur-Unterschied zwischen Innentemperatur und Außentemperatur. Teilt man ΔT durch den Wärmedurchgangswiderstand erhält man die Wärmestromdichte.

q = ΔT / RT

q : Wärmestromdichte ; [W / m2]

ΔT : Temperaturunterschied Innen-außen [K]

RT : Wärmedurchgangswiderstand ; [m2· K / W]

 

Die Wärmestromdichte benötigt man beim Glaser-Verfahren

 

Seite 70