Projekt Baudenkmal
Sie sind hier:   Projekt Baudenkmal  Stichwörter  Abakus

Abakus

Abakus - Bild anklicken zum Vergrößern
Abakus

Der Abakus ist eine Platte oder Deckel oben auf dem Kapitell einer Säule. (In der Abbildung eingefärbt) Bei der toskanischen, dorischen und alten ionischen Säule ist der Abakus wie ein Viereck gestaltet, bei den neuen ionischen, korinthischen und römischen Säulen ist jede Seite eingebogen und in der Mitte mit einer Blume oder anderen Zierrat verziert.

Der Abakus war ursprünglich nur ein Stein oder ein Ziegel [26, Seite 17], der auf das Kapitell gelegt wurde, um das Wasser abzuleiten und um zu verhindern, dass es in den Säulenstamm einziehen konnte.


[26] Dr.C.L. Stieglitz: Die Baukunst der Alten; Breitkopf und Härtel, Leipzig 1796

Seite 97